Einwilligungserklärung für das Erstellen / Veröffentlichen von Schülerfotos

Gemäß des Kunsturhebergesetzes (KUG) ist für eine Veröffentlichung von Bildern die Einwilligung der abgebildeten Personen (bzw. ihrer Erziehungsberechtigten) einzuholen, (u.a.) wenn die Abgebildeten Motivschwerpunkt des Bildes sind (§ 22, 23 KUG). Auch die DSGVO erfordert eine Einwilligung.

Gesetzliche Ausnahmen gelten für Bilder, auf denen “Teile einer Versammlung” abgebildet sind [zum Beispiel Bilder von Veranstaltungen, auf denen eine bestimmte Person nicht den Motivschwerpunkt bildet (§ 23 Abs.1 Nr.3 KUG)]. Eine Ausnahmeregelung für Klassenfotos ist gesetzlich noch nicht geregelt. Sicherheitshalber ist daher das Einholen einer Einverständniserklärung zu empfehlen.

——- bitte füllen Sie auf Anfrage dieses Formular aus – unabhängig davon, wie Sie entscheiden – vielen Dank——–

Download (PDF, 130KB)