Folgt uns auf:

„Wenn Ausgrenzung einsam macht“ – ein Theaterstück zur Prävention

Am 26.8.22 fand als Präventionsmaßnahme das Theaterstück für den Jahrgang 6: Mobbing – „Wenn Ausgrenzung einsam macht“ statt.  Auch auf Wunsch der Eltern wurde das Thema „Mobbing“ fokussiert. Finanziert wurde die Aufführung über die Gelder, die durch „Aufholen nach Corona“ zur Verfügung standen.

Mit großer Aufmerksamkeit verfolgten die Schüler*innen des Jahrgangs 6 die Aufführung des Weimarer Kulturexpresses mit anschließender gemeinsamer Nachbesprechung mit den Darstellerinnen. Die Schülerinnen und Schüler konnten hautnah spüren, was es heißt, persönlich oder über digitale Medien ausgegrenzt und gemobbt zu werden und zeigten eigene Betroffenheit. Das Theaterstück zeigte deutlich, wie Mobbing, wenn es über einen längeren Zeitraum andauert, sich immer mehr steigert und letztendlich unerträglich und scheinbar ausweglos für das Opfer werden kann. Es beleuchtete auch die Seite des Mobbers / der Mobberin und zeigte mögliche Gründe (z.B. Neid, Eifersucht), die die Täter*innen zu ihrem Verhalten veranlasst haben. 

Das Thema Mobbing wird im wöchentlichen Sozialtraining und im Klassenrat noch vertieft.

Oft erfahren Beteiligte, dass Mobbing im Kleinen anfängt und dann immer heftiger wird. Daher ist es besonders wichtig, frühzeitig zu intervenieren und das Mobbing zu stoppen. Dafür werden die Schüler*innen informiert, wer die Beteiligten in diesem Prozess sind (Mobber*in, Opfer, Mitläufer, Zuschauer) und es wird konkret überlegt, wie und wo sie Hilfe holen können und wie der Mobber / die Mobberin entmachtet werden kann.

Weitere Neuigkeiten

Tag der offenen Tür am 26.11.2022

Einladung zum Tag der offenen Tür Weitere Neuigkeiten

„Wenn Ausgrenzung einsam macht“ – ein Theaterstück zur Prävention

„Wenn Ausgrenzung einsam macht“ – ein Theaterstück zur Prävention Am 26.8.22 fand als Präventionsmaßnahme das Theaterstück für den Jahrgang 6: Mobbing – „Wenn Ausgrenzung einsam macht“ …

Jugendmalwettbewerb

Teilnahme am 52. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ Schönheit liegt im Auge des Betrachters, sagt ein Sprichwort. Unter dem Motto „Was ist schön?“ konnten sich Schülerinnen und Schül…

Einschulung der neuen 5er

Begrüßung unserer neuen 5er Am Mittwoch, 10.08.2022 startete der neue Jahrgang 5 mit einer Begrüßung der Schulleiterin Nektaria Bader für die Kinder und ihren Familien in der Mensa. „Herzlich heiße…

„Leben in der Gemeinde“

„Leben in der Gemeinde“ Im GL Unterricht  der Sekundarschule Anröchte/Erwitte wurde das Thema „Leben in der Gemeinde“ in der 5. Klasse behandelt. Die Schüler*innen  haben in dieser Unte…

Tischtennis steht auf dem Stundenplan

Tischtennis steht auf dem Stundenplan Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Anröchte / Erwitte folgten der Einladung der Sekundarschule Geseke, um sich sich in einem sportlichen Wettkampf…

Schüler/innen gestalten SV-Logo der SekAE

Schüler/innen gestalten SV-Logo der SekAE Die Schülervertretung der Sekundarschule Anröchte / Erwitte hat im Rahmen eines internen Kunstwettbewerbs den Sieger des SV-Logos gekürt. Aus insgesamt 63 …

Einblicke in den Wahlpflichtunterricht

Einblicke in den Wahlpflichtunterricht Vom 21.-23.3.2022 hatten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 die Möglichkeit, am Schnupperunterricht der Wahlpflichtfächer Spanisch, Arbeitslehr…

Mehr iPADS für den iPAD-gestützten Unterricht an der SekAE

Herzlich bedanken wir uns bei der Firma Schotterwerk Westereiden GmbH und Co. KG für die großzügige Spende in Höhe von 3000,00€.Die Schülerinnen Jennifer Moser und Agnes Koch freuten sich darüber. …

Schüler berichten in der Sonderausgabe des Patriots von beruflichen Plänen

Schüler berichten in der Sonderausgabe des Patriots von beruflichen Plänen Am Dienstag, dem 01.03.2022 war Frau Cordes von der Zeitung “Patriot” bei uns in der Schule. Sie befragte 6 Schülerinnen u…